Ptuj

  • Bürgermeister: Nuska Gajsek
  • Einwohneranzahl: 23.137 Einwohner
  • Adresse Stadtgemeinde: Mestni trg 1, 2250 Ptuj

Ptuj ist ein kleines Städtchen in der slowenischen Steiermark (Štajerska), vor allem berühmt durch sein Schloss, seine Therme und Kurentovanje, das Fest, bei dem der Winter ausgetrieben und der Frühling begrüßt wird.
Pettau, so der deutsche Name, kann aber auch auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Die Stadt gilt als älteste des ehemaligen Herzogtums Steiermark, war bereits in der Jungsteinzeit besiedelt und ihre Lage an der Bernsteinstraße trug sicher zu ihrem Gedeihen bei. In der Jüngeren Eisenzeit ließen sich hier die Kelten nieder, die das Gebiet urbanisierten und auch beim Entstehen und der Entwicklung des Königreichs Noricum eine Rolle spielten. Ptuj war die Verbindung der mediterranen Länder mit dem Pannonischen Becken, des Balkans mit den „Älplern“. Die Bernsteinstraße und die Überquerungsmöglichkeit der Drau waren die ausschlaggebenden Kriterien.
Ab 1500 gehörte Ptuj zum habsburgischen Herzogtum Steiermark, wo es bis zum Ende der Österreich-Ungarischen Monarchie verblieb. Allerdings verlor die Stadt durch die Auseinandersetzungen mit dem Osmanischen Reich und durch Naturkatastrophen, die sie heimsuchten, an Bedeutung.
Heute ist die Stadt ein wichtiges Wirtschaftszentrum im unteren Draugebiet mit einem vielfältigen kulturellen und kulinarischen Angebot, bekannt auch durch eine malerische Innenstadt, das Weinbaugebiet, ihre Weinkeller und das Thermalwasser.

(Quelle: www.ask-enrico.com)

Stadtgemeinde Ptuj: Zur Website der Stadtgemeinde
Tourismusverband Ptuj: Zur Website des Tourismusverbandes