Zalalövő

  • Bürgermeister: Antal Pintér
  • Einwohneranzahl: 3.027 Einwohner

Zalalövő ist eine Stadt im Komitat Zala und zählt rund 3.000 Einwohner.
Das heutige Zalalövő Zalapataka, Zalamindszent, Nagyfernekág, Irsapuszta, Pusztaszentpéter und Lövő wurde im Jahr 1925 vereinigt.
1927 wurde eine neue Pfarrkirche gebaut, zwei Jahre später eine neue staatliche Grundschule.
In sozialistischen Zeiten wurden lokale Pflanzen verstaatlicht und die Landwirtschaft kollektiviert. Zwei landwirtschaftliche Großbetriebe wurden gegründet, während die lokale Industrie stagnierte. Große Entwicklungen in Zalalövő waren der Bau der heutigen Zala-Brücke im Jahr 1968, die Erweiterung der Grundschule im Jahr 1977 und die Errichtung des Borostyán-Sees im Jahr 1985, während die Bevölkerung kaum wuchs. Eine wichtige Änderung war der Bau der slowenisch-ungarischen Eisenbahn in den Jahren 1999-2000, mit der die Siedlung an das internationale Eisenbahnnetz angeschlossen wurde.

 

(Quelle: www.zalalovo.hu)

Stadtgemeinde Zalalövő: Zur Website der Stadtgemeinde