Szentgotthárd

  • Bürgermeister: Huszár Gábor
  • Einwohneranzahl: 8.839 Einwohner
  • Adresse Stadtgemeinde: Széll K. tér 11, 9970 Szentgotthárd
  • Adresse Tourismusverband: Füzesi út 3/a, 9970 Szentgotthárd

Szentgotthárd liegt im südwestlichen Zipfel von Ungarn, an der Pforte zum Gebiet Őrség (=Wache), am Zusammenfluss der Flüsse Raab und Lafnitz. Heute ist es eine der sich am dynamischsten entwickelnden Städte des Komitats Vas. Die Einwohner sind zum größten Teil Ungarn, aber in beträchtlicher Anzahl leben hier auch Slowenen und Deutschsprachige. Der Ort wurde 1183 von König Béla III. gegründet, als er aus Trois Fontaines in Frankreich Zisterziensermönche hier sesshaft machte und ein Kloster für sie baute, das nach dem Hildesheimer Bischof St. Gotthard benannt wurde.  Die Stadtverwaltung hat in den 1980er Jahren die Chance erkannt und ein groß angelegtes Programm zur infrastrukturellen und industriellen Entwicklung ins Leben gerufen. Eine ganze Reihe von Bildungs-, Gesundheits- und Kultureinrichtungen wurde erneuert.
Szentgotthárd plant einen hochwertigen Qualitätstourismus zu betreiben, wofür alle Möglichkeiten offen stehen, denn die Stadt und die Umgebung beschäftigen sich schon in organisierter Form mit der Weiterentwicklung des Tourismus.

 

(Quelle: www.szentgotthard.hu)

Stadtgemeinde Szentgotthárd: Zur Website der Stadtgemeinde
Tourismusverband Szentgotthárd: Zur Website des Tourismusverbandes

Zum Veranstaltungskalender